Alter Zeitungsbericht der Süddeutschen

Beim relaunchen der Webseite durchstöbere ich zur Zeit unser Archiv. Vor ein paar Tagen stieß ich über einen alten Zeitungsbericht der Süddeutschen. Kaum zu glauben das es schon wieder fast sieben Jahre her ist. 

Zeitungsbericht „Die Geisterjäger

Vor allem zur Anfangszeit unseres Projektes tauchten wir noch ein wenig öfters in der Presse oder im Fernsehen auf, aber nach ein paar sehr negativen Erfahrungen, haben wir uns so gut es ging fern gehalten von weiteren Anfragen für Interviews oder Fernsehberichten. Entweder wir verweisen an andere Gruppen, oder wir reagieren es gar nicht auf solche Anfragen.

Grundsätzlich war jedoch der Artikel in der Süddeutschen eher die positive Ausnahme und so denke ich eigentlich ganz gern daran zurück. 

Ob wir in Zukunft nochmal in der Presselandschaft auftauchen werden kann ich nicht sicher sagen, jedoch tendieren wir weiterhin dazu, nur in Ausnahmefällen solche Anfragen anzunehmen. 

Steve Warner’s Dark City Podcast kehrt zurück

Das Dark City Podcast von Steve Warner kommt nach längerer Zeit endlich wieder zurück. Steve hat auf seiner Webseite gestern angekündigt, dass es in wenigen Wochen wieder neue Folgen geben wird. 

Freut mich persönlich wirklich sehr, da das Podcast zu einen der Top-Podcasts für mich gehört.

Für weitere Infos geht auf -> www.darkcity.fm

Dark City gibt’s übrigens auch auf SoundCloud, dort könnt ihr euch die Episoden auch gleich anhören. -> Dark City SoundCloud 

Orbs….

Eigentlich wollte ich garnichts zum Thema „Orbs“ schreiben. Beim stöbern durch diverse Homepages und YouTube Videos, stolpert man dauernd über diese „Geisterflecken“ und viele scheinen überzeugt zu sein, dass es sich hierbei um ein paranormales Phänomen handelt.

Mein klares Statement dazu -> Nein!

Wir haben auch schon diverse Fotos und Videos geschickt bekommen auf denen diese Orbs zu sehen sind. Meines Erachtens handelt es sich hierbei um ganz normale Bildartefakte hervorgerufen durch Staub etc. in nahem Abstand zur Linse der Kamera.

Als starkes Indiez hierfür gibt es diverse Fakten und Erfahrungswerte. Wenn wir irgendwo nachts mit Blitzlicht Fotos gemacht haben, waren fast immer irgendwo auch mal Orbs drauf. Wohlgemerkt, nicht nur an Orten wo sich der geneigte Estoteriker das Vorhandensein solcher Orbs mit tragischen Ereignissen erklären könnte.

Auch gab es interessante Projekte zum Thema von ein paar Leuten. Besonders lesenswert ist hierbei das in englischer Sprache niedergeschriebene Experiment von „Nyack Paranormal“ mit dem etwas langem Titel

The Effectiveness of Stereo Photography in Ruling Out Orb Anomalies

Dort beschreiben Mitch Silverstein und Stephanie Bohn ihren Versuch mit einer Stereokamera. Interessant ist hierbei z.B auch der Umstand das die Orbs eckig erscheinen wenn man die Fotos durch einen Schlitz schießt.

Was ich auch immer als schwaches Argument empfinde ist der Satz: „… auf den Fotos davor und danach war nichts mehr zu sehen.“ Was meiner Meinung nach eben genau für den im Link genannten Effekt spricht.

Staub ist überall! Und wer schon mal in einem Reinraum gearbeitet hat, der weiß wieviel Aufwand betrieben werden muss um die Partikelanzahl nur zu reduzieren. Wenn man nun außerhalb eines Reinraums mit Blitzlicht Fotos macht, kann man sich ungefähr vorstellen wieviel Staub, Insekten etc… dort dann herum fliegen.

Lange Rede kurzer Sinn…. es würde wohl ingesamt mehr bringen wenn man Orbfotos nicht als Indiez wertet sondern sich auf besseres Material konzentriert.

Eure wahre Geistergeschichte – Aufruf

Die Autorin Dr. Lucia Moiné sucht zur Zeit neue Berichte von Menschen die ein wahre Geistergeschichte erlebt haben. Sie hat bereits zwei Bücher mit Augenzeugenberichten veröffentlicht und arbeitet nun am dritten Teil.

Unter unserem Menüpunkt „Media/Bücher“ findet ihr den Link zu den ersten beiden Büchern.

Melden kann sich jeder Interessierte über die Homepage von Lucia. Falls es zeitlich nicht mehr für den dritten Band reicht, kann es auch durchaus sein das eure Geschichte in einen vierten Band rutscht 😉

www.wahregeistergeschichten.de

Katakomben in Paris

War vor garnicht allzu langer Zeit in Paris und habe den Katakomben dort einen Besuch abgestattet. Wahnsinn! Hier würde ich definitiv mal gerne mein Equipment aufstellen…

Katakomben von Paris

Leider wird der Ort auch schon über Jahrzehnte von Satanisten genutzt was man an der ein oder anderen Stelle auch sehen kann an Symbolen die auf den Knochen angebracht wurden.

Relaunch der Homepage

Manchmal werden einem Entscheidungen ja leicht gemacht, oder wohl eher „leichter“… Vor ein paar Wochen flatterte eine Information meines Webspace-Anbieters herein. Das alte PHP-System des Servers wird erneuert und das alte abgeschaltet.

Die alte Webseite dümpelte seit Jahren so vor sich hin und so standen wir vor der Entscheidung – abschalten oder erneuern. Wie ihr seht, haben wir uns für das erneuern entschieden.

Was geschieht mit den alten Inhalten? Wir überlegen noch.

Eines steht aber schon mal fest. Die neue Seite wird deutlich schlanker sein. Das liegt vor allem an zwei Sachen. Aufwand und Zeit. Auf der alten Page haben wir vor allem in den ersten Jahren sehr viel online gestellt. Da war die Bildergalerie, die Untersuchungsberichte etc… Nach mittlerweile 10 Jahren, an denen wir durchs ganze Land gereist sind, haben wir für uns zumindest viel erfahren und unseren Durst nach „Wissen“/Glauben etwas stillen können.

Interessant war es zu sehen, wie sich die Szene entwickelte in Deutschland, wie gestritten wurde, diskutiert und wie oft anfängliche Überzeugungen geändert oder vertieft wurden.

Daraus haben wir viel mitgenommen und darum werden wir in einem etwas anderen Rahmen weitermachen. Wir haben viele interessante Leute kennen gelernt mit denen wir auch in Zukunft das ein oder andere Vorhaben.

Ideen haben wir genug und ich bin gespannt was wir in Zukunft für spannende Projekte hier starten werden….

Ein Danke an Alle die unsere Homepage trotz der langen Pause ab und an besucht haben und an diejenigen die uns Feedback gegeben haben.

Cya soon 😉